Familie Gollenz

In der Zeit verwurzelt

Viele Weingüter definieren sich über eine lange Tradition und reiche Geschichte. Obwohl der erste offizielle Jahrgang erst 2007 abgefüllt wurde, gibt man sich am Weingut Gollenz allerdings mit nichts Kürzerem als der Unendlichkeit zufrieden. Denn Generationen von Winzern sind nur ein Augenblick im Vergleich zu der Geschichte des steirischen Vulkanlands, die bis ins Unermessliche zurückreicht.

Der & Die Gollenz

Zwar gab es schon früher neben Gemüse und Tieren einen Weinberg, doch erst Alois Gollenz verwandelte den gemischten landwirtschaftlichen Familienbetrieb in ein reines Weingut. Als Winzer der ersten Generation, kann Alois trotzdem auf drei Generationen zählen. Neben seiner Frau Kerstin, den Eltern Alois Senior und Theresia, helfen auch die Töchter Julia und Theresa schon fleißig mit.

Neuigkeiten aus dem Vulkanland