Frisch und fruchtig brodelt die Unendlichkeit versteckt in diesem Sekt. Ein belebender Genuss, mit der zarten Farbe und dem Geschmack von jungen Rosenblüten, Erdbeere, roter Paprika, Litschi, Kräuter , gelbfruchtig, animierend, kombiniert mit würzig- erdigen Muskataromen – eine Erinnerung an den exotischen Ursprung der historischen, blauen Traubensorte, aus der er gewonnen wird.

Die Sorte Blauer Muskateller stammt ursprünglich aus Indien und gelang über Spanien nach Europa.
Deshalb auch die Bezeichnung Viarum abgeleitet von Via= die Reise

++Viarum Brut++

Sorten: Blauer Muskateller
Ausbau: Schonend Ganztrauben gepresst und im Stahltank gereift. Danach erfolgte die traditionelle Flaschengärung mit 18- monatiger Hefelagerung
Jahrgang: 2019
Degorgierdatum: Mai 2022
Alkohol: 12,0 % Vol.
Trinktemperatur: 6 – 8 °C
Trinkreife: 3-5 Jahre

Mittleres Strohgelb, anregende Aromen nach Haselnuss sowie exotische Noten, trocken mit einer frischen und gut integrierten Säure, längerer Abgang begleitet von frisch fruchtigen Aromen und sortentypischem Nachgeschmack.

++Weissburgunder++

Jahrgang: 2020
Ried/Lage: Königsberg, Klöchberg, Patzenberg
Boden: Kalkhaltiger, Rigolboden, Rotlehm, Vulkangestein, Schwere Braun- und Rotlehme
Alter der Rebstöcke: 12 – 28 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 16. und 29.September 2020
Gärungsbehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank
Reifezeit: 4 Monate
Reifebehälter: Stahltank

++Wein++

Stilrichtung: fruchtiger Wein mit nussiger Würze
Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.
Säure: 5,5 g/l
Restzucker: 2,9 g/l
Trinkreife: bis zu 5 Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 10 – 12 °C
Speisebegleitung: Nudel- und Pilzgerichte, Steak, Lammgerichte, Schalen- und Krustentiere

50% Traubensaft, 50% Wasser, mit Kohlensäure versetzt.

Mittleres Goldgelb, Nussaromen, gelbe Tropenfrucht, würzig, cremige Textur am Gaumen, leichte Mineralität, ein facettenreicher Speisenbegleiter, 

++Weißburgunder Ried Preguckenberg 2020++

Ried/Lage: Preguckenberg
Boden: schwerer Lehm
Alter der Rebstöcke: 15 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 27. September 2020
Gärungsbehälter: Großes Holz
Reifezeit: 12 Monate
Reifebehälter: 750lt. Eichenfass

++Wein++

Stilrichtung: Kräftiger, vollmundiger Wein
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 5,1 g/l
Restzucker: 2,1 g/l
Trinkreife: 10+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 11 – 13°C
Speisebegleitung: Geräucherter Fisch, gebratenes und gebackenes Kalbfleisch. Teigwaren mit leichten Soßen

Frisch und fruchtig brodelt die Unendlichkeit versteckt in diesem Sekt. Ein belebender Genuss, mit der zarten Farbe und dem Geschmack von jungen Rosenblüten, Erdbeere, roter Paprika, Litschi, Kräuter , gelbfruchtig, animierend, kombiniert mit würzig- erdigen Muskataromen – eine Erinnerung an den exotischen Ursprung der historischen, blauen Traubensorte, aus der er gewonnen wird.

Die Sorte Blauer Muskateller stammt ursprünglich aus Indien und gelang über Spanien nach Europa.
Deshalb auch die Bezeichnung Viarum abgeleitet von Via= die Reise

++Viarum Brut++

Sorten: Blauer Muskateller
Ausbau: Schonend Ganztrauben gepresst und im Stahltank gereift. Danach erfolgte die traditionelle Flaschengärung mit 18- monatiger Hefelagerung
Jahrgang: 2019
Degorgierdatum: 12.05.2021
Alkohol: 12,0 % Vol.
Trinktemperatur: 6 – 8 °C
Trinkreife: 3-5 Jahre

Kräftiges Aroma, fruchtige Eleganz am Gaumen, guter Fruchtausdruck, Rosen und Blüten, Abgang mit schöner Fruchtigkeit, dezente Würze, balanciert, herb und saftig.

++Traminer Tresterbrand++

Alkohol: 42 vol%
Weitere Informationen: folgen

92 Falstaff Punkte

Mittleres Goldgelb, Silberreflexe. Mit zarter Holzwürze unterlegter Blütenhonig, reifer Pfirsich und Mango klingt an, reife Ananas unterlegt. Saftig, elegant, weiße Tropenfrucht, frisch strukturiert, feine Fruchtsüße, aber auch zitronige Nuancen im Abgang, ausgewogener Speisenbegleiter, lebendiger Stil.

++Traminer Ried++

Jahrgang: 2018
Ried: Klöchberg
Boden: schwere Braun- und Rotlehme, Ton mit geringem Grobanteil
Alter der Rebstöcke: 35 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 29.September 2018
Gärungsbehälter: 300er Eichenfässer
Reifezeit: 18 Monate
Reifebehälter: 300er Eichenfässer

++Wein++

Stilrichtung: kräftiger vollmundiger Wein
Alkoholgehalt: 13,0 Vol %
Säure: 6g/l
Restzucker: 1,1g/l – trocken
Trinkreife: 10+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 8-10°C
Speisebegleitung: asiatischer und nordafrikanischer Küche, kräftig gewürzten Fisch- und Fleischspeisen, Krustentieren in kräftigen Saucen, Käse und nicht zu süße Nachspeisen.

Leuchtendes Goldgelb, Silberreflexe. Einladendes Pfirsichkonfit, feiner Blütenhonig, florale Nuancen, Limettenzesten. Stoffig, cremige Textur, feiner Honig, angenehmer Säurebogen, bleibt gut haften, zart nach Dörrobst, Marillen im Nachhall, ausgewogenes Süße – Säure Spiel.

++Traminer Beerenauslese++

Jahrgang: 2018
Boden: schwere Braun- und Rotlehme, Ton mit geringem Grobanteil
Alter der Rebstöcke: 25 Jahre

++Vinifizierung:++

Ernte: 15. November 2018
Gärungsbehälter: 300er Eichenfässer und ein Teil im temperaturgesteuerten Edelstahltank
Reifezeit: 18 Monate
Reifebehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank

++Wein:++

Stilrichtung: süßer vollmundiger Wein
Alkoholgehalt: 11,5 Vol %
Säure: 6,1g/l
Restzucker: 82,4g/l – süss
Trinkreife: 10+ Jahre

++Empfehlung:++

Serviertemperatur: 8-10°C
Speisebegleitung: Süßspeisen, Desserts, Käse, asiatischer Küche, Pasteten

Als Basis dient ein fruchtiger Wein, zu dem gesellen sich Orangen, Kräuter, Gewürze und Gin. Am Gaumen: Zartsüß und zartbitter. Beides gut balanciert, hohe Geschmackintensität, wunderbare Pikanz Perfekt als Aperitif oder für zwischendurch. Pur serviert mit Zitronenzesten und Eiswürfeln!

++Wermut++

Informationen: folgen

 

Leuchtendes Goldgelb, Silberreflexe. Einladendes Pfirsichkonfit, feiner Blütenhonig, florale Nuancen, Limettenzesten. Stoffig, cremige Textur, feiner Honig, angenehmer Säurebogen, bleibt gut haften, zart nach Dörrobst, Marillen im Nachhall, ausgewogenes Süße – Säure Spiel.

++Traminer Beerenauslese++

Jahrgang: 2018
Boden: schwere Braun- und Rotlehme, Ton mit geringem Grobanteil
Alter der Rebstöcke: 25 Jahre

++Vinifizierung:++

Ernte: 15. November 2018
Gärungsbehälter: 300er Eichenfässer und ein Teil im temperaturgesteuerten Edelstahltank
Reifezeit: 18 Monate
Reifebehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank

++Wein:++

Stilrichtung: süßer vollmundiger Wein
Alkoholgehalt: 11,5 Vol %
Säure: 6,1g/l
Restzucker: 82,4g/l – süss
Trinkreife: 10+ Jahre

++Empfehlung:++

Serviertemperatur: 8-10°C
Speisebegleitung: Süßspeisen, Desserts, Käse, asiatischer Küche, Pasteten

92 Falstaff Punkte

Mittleres Goldgelb, Silberreflexe. Mit zarter Holzwürze unterlegter Blütenhonig, reifer Pfirsich und Mango klingt an, reife Ananas unterlegt. Saftig, elegant, weiße Tropenfrucht, frisch strukturiert, feine Fruchtsüße, aber auch zitronige Nuancen im Abgang, ausgewogener Speisenbegleiter, lebendiger Stil.

++Traminer Ried++

Jahrgang: 2018
Ried: Klöchberg
Boden: schwere Braun- und Rotlehme, Ton mit geringem Grobanteil
Alter der Rebstöcke: 35 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 29.September 2018
Gärungsbehälter: 300er Eichenfässer
Reifezeit: 18 Monate
Reifebehälter: 300er Eichenfässer

++Wein++

Stilrichtung: kräftiger vollmundiger Wein
Alkoholgehalt: 13,0 Vol %
Säure: 6g/l
Restzucker: 1,1g/l – trocken
Trinkreife: 10+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 8-10°C
Speisebegleitung: asiatischer und nordafrikanischer Küche, kräftig gewürzten Fisch- und Fleischspeisen, Krustentieren in kräftigen Saucen, Käse und nicht zu süße Nachspeisen.

Mittleres Grüngelb, Silberreflexe. Mit zarten Wiesenkräutern unterlegte feine Birnenfrucht, Nuancen von frischer Honigmelone, kandierte Mandarinenzesten. Saftig, elegant, weiße Fruchtnuancen, finessenreich strukturiert, zart nussig, gute Länge, zitroniger Touch im Nachhall.

++Weißburgunder Ried Preguckenberg++

Ried/Lage: Preguckenberg
Boden: schwerer Lehm
Alter der Rebstöcke: 15 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 25. September 2016
Gärungsbehälter: Großes Holz
Reifezeit: 15 Monate
Reifebehälter: 750lt. Eichenfass

++Wein++

Stilrichtung: Kräftiger, vollmundiger Wein
Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.
Säure: 5,7 g/l
Restzucker: 1,2 g/l
Trinkreife: 10+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 11 – 13°C
Speisebegleitung: Geräucherter Fisch, gebratenes und gebackenes Kalbfleisch.

Klar, gelbgrün, sauber, fruchtig nach grünen Äpfeln, trocken, gut integrierte Säure, füllig im Geschmack, am Gaumen sehr fruchtbetont, ein klassischer steirischer Welschriesling.

++Welschriesling++

Ried/Lage: Patzenberg
Boden: kalkhaltiger pseudovergleyter Rigolboden
Alter der Rebstöcke: 24 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 18. September 2021
Gärungsbehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank
Reifezeit: 4 Monate
Reifebehälter: Stahltank

++Wein++

Stilrichtung: fruchtiger Wein
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
Säure: 5,9 g/l
Restzucker: 2,3 g/l
Trinkreife: 2022 bis 2024

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 6-8°C
Speisebegleitung: Steirische Jause, Fischgerichte, Meeresfrüchte, helles Geflügel

Mittleres Strohgelb, anregende Aromen nach Haselnuss sowie exotische Noten, trocken mit einer frischen und gut integrierten Säure, längerer Abgang begleitet von frisch fruchtigen Aromen und sortentypischem Nachgeschmack.

++Weissburgunder++

Jahrgang: 2020
Ried/Lage: Königsberg, Klöchberg, Patzenberg
Boden: Kalkhaltiger, Rigolboden, Rotlehm, Vulkangestein, Schwere Braun- und Rotlehme
Alter der Rebstöcke: 12 – 28 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 16. und 29.September 2021
Gärungsbehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank
Reifezeit: 4 Monate
Reifebehälter: Stahltank

++Wein++

Stilrichtung: fruchtiger Wein mit nussiger Würze
Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.
Säure: 5,5 g/l
Restzucker: 2,9 g/l
Trinkreife: bis zu 5 Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 10 – 12 °C
Speisebegleitung: Nudel- und Pilzgerichte, Steak, Lammgerichte, Schalen- und Krustentiere

100% Traubensaft aus Zweigelt – und Heckentrauben.

++Traubensaft++

Informationen: folgen

Beschreibung: Kräftiges Aroma, fruchtige Eleganz am Gaumen, guter Fruchtausdruck, Rosen und Blüten, Abgang mit schöner Fruchtigkeit, dezente Würze, balanciert, herb und saftig.

++Traminer Tresterbrand++

Alkohol: 42 vol%
Weitere Informationen: folgen

++Beschreibung++

Fette Nase, weich und füllig, herb und kräftig am Gaumen, schöner feiner Kernton, fülliger Körper, intensiv im Abgang

++Informationen++

Alkohol: 40 vol%
Beschreibung: Fette Nase, weich und füllig, herb und kräftig am Gaumen, schöner feiner Kernton, fülliger Körper, intensiv im Abgang

feinperliges Mousseux, fruchtbetont, Birne, Nuancen von Feuerstein, angenehme Struktur, cremig.

++Burgunder Sekt++

Jahrgang: 2019
Sorten: Chardonnay, Weißburgunder, Pinot Noir
Ausbau: Schonend Ganztrauben gepresst und sechs Monate im großen Holzfass ausgebaut. Danach erfolgte die traditionelle Flaschengärung mit 24- monatiger Hefelagerung.
Degorgierdatum: April 2021
Alkohol: 12,0% Vol.
Dosage: Brut 2g/l
Trinktemperatur: 6 – 8 °C

um 15% günstiger

++Paketinhalt++

1 Stk. Gelber Muskateller 2021
1 Stk. Sauvignon Blanc 2021
1 Stk.  Rosé 2021
1 Stk. Infinitum Frizzante
1 Stk. Kernöl 0,5 Liter
1 Stk. Wermut

Altbewährt und doch ein wenig anders!
Infinite Sound – Infinite Food – Infinite Taste

Der Gollenz lädt zu einem einzigartigen
Soul Event auf der Sonnenterrasse.

Eintritt beinhaltet einen Begrüßungstrunk, coole Klänge von Blowing Doozy ab 19:30 und lässige Beats von DJ Ren Chico bis in die Morgenstunden.

Datum: 02.09.2022
Uhrzeit: ab 17 Uhr

Für die Hungrigen unter euch gibt es Streetfood von der Stroßnkuch´l.
(Nicht im Eintrittspreis inkludiert)

Abendkasse: € 13,00

Eine Entdeckungsreise in die unendlichen Weiten des Geschmacks! Mit Gollenz Presentz begeben wir uns zusammen auf thematische Weinexpeditionen, bei denen wir erklären und verkosten. Egal ob Weißburgunder oder Sauvignon Blanc, diese Geschmacksausflüge führen überall hin – ortsgebunden ist nur der Anfang: Bei uns am Weingut Gollenz.

Sektempfang um 18:30, Beginn der Verkostung 19:00 
Inklusivleistung: Begrüßungsgetränk, 7 Weinproben, 5 kulinarische Appetizer.
*Tatar vom Wollschwein
*Belegtes Brot im Glas
*Steirisches Vitello Tonnato
*Roastbeef-Wrap mit Rotweinzwiebeln
*Pralinen: Der Gollenz Marc de Viarum Brut, Der Gollenz Marc de Sekt extra Brut

Alle Termine: 08.06., 13.07., 10.08., 14.09., 12.10., 09.11.

Eine Entdeckungsreise in die unendlichen Weiten des Geschmacks! Mit Gollenz Presentz begeben wir uns zusammen auf thematische Weinexpeditionen, bei denen wir erklären und verkosten. Egal ob Weißburgunder oder Sauvignon Blanc, diese Geschmacksausflüge führen überall hin – ortsgebunden ist nur der Anfang: Bei uns am Weingut Gollenz.

Sektempfang um 18:30, Beginn der Verkostung 19:00 

Inklusivleistung: Begrüßungsgetränk, 5 Weinproben, 3 kulinarische Appetizer. 

*Tatar vom Wollschwein

*Belegtes Brot im Glas

*Roastbeef Wrap mit Rotweinzwiebeln 

Alle Termine: 08.06., 13.07., 10.08., 14.09., 12.10., 09.11.

Degustationsmenü

Am 25.10. lädt der Gollenz zu einem Degustationsmenü in den Infinity-Saal des Weinguts. Gut gereifte Weine im kulinarischen Duett mit exquisiter Gourmetküche von Florian Dreshaj in 6 Gängen, sorgen für ein Gaumenfest im Zeichen der Unendlichkeit. 

Natürlich gibt es optional auch eine alkoholfreie Getränkebegleitung.

++Ticket++

Datum: 25.10.2021
Uhrzeit: ab 18 Uhr
Das Ticket beinhaltet ein Begrüßungsgetränk, 6 Gänge mit Weinbegleitung/alkoholfreier Begleitung und Kaffee.

um 15% günstiger

++Paketinhalt++

1 Stk.: Kernöl 0,5 Liter
1 Stk.: Wermut
1 Stk.: Infinitum
1 Stk.: Traubensaft
1 Stk.: Weißburgunder Vulkanland Steiermark DAC 2021
1 Stk.: Sauvignon Blanc Vulkanland Steiermark DAC 2021

Auszug aus dem gesamten Sortiment
um 20% günstiger

++Paketinhalt++

1 Stk.: Welschriesling Vulkanland Steiermark DAC 2021
1 Stk.: Sämling Steiermark 2021
1 Stk.: Weißburgunder Vulkanland Steiermark DAC 2021
1 Stk.: Gelber Muskateller Vulkanland Steiermark DAC 2021
1 Stk.: Sauvignon Blanc Vulkanland Steiermark DAC 2021
1 Stk.: Grauburgunder Vulkanland Steiermark DAC 2021
1 Stk.: Sauvignon Blanc Tieschen Vulkanland Steiermark DAC 2019
1 Stk.: Der Gollenz Burgundercuvée Tieschen 2020
1 Stk.: Gewürztraminer Klöch Vulkanland Steiermark DAC 2020
1 Stk.: Chardonnay Ried Königsberg Vulkanland Steiermark DAC 2019
1 Stk.: Grauburgunder Ried Klöchberg Vulkanland Steiermark DAC 2019
1 Stk.: Sauvignon Blanc Ried Preguckenberg Vulkanland Steiermark DAC 2018

um 15% günstiger

++Paketinhalt++

2 Stk.: Grauburgunder Vulkanland Steiermark DAC 2021
2 Stk.: Sauvignon Blanc Tieschen Vulkanland Steiermark DAC 2019
2 Stk.: Der Gollenz Tieschen – Burgundercuvée 2020

endlos exotisch
um 15% günstiger

++Paketinhalt++

3 Stk.: Welschriesling Vulkanland Steiermark DAC 2021
3 Stk.: Gelber Muskateller Vulkanland Steiermark DAC 2021
3 Stk.: Sauvignon Blanc Vulkanland Steiermark DAC 2021
3 Stk.: Sämling Steiermark 2021

beinhaltet 6 Tropfen Ewigkeit
um 15% günstiger

++Paketinhalt++

1 Stk.: Infinitum Frizzante
1 Stk.: Welschriesling Vulkanland Steiermark DAC 2021
1 Stk.: Weißburgunder Vulkanland Steiermark DAC 2021
1 Stk.: Sauvignon Blanc Vulkanland Steiermark DAC 2021
1 Stk.: Gelber Muskateller Vulkanland Steiermark DAC 2021
1 Stk.: Sämling Steiermark 2021

Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Feine gelbe Tropenfrucht, zart nach Pfirsich und Litschi, ein Hauch von Mandarinenzesten und Blütenhonig. Saftig, elegant, feine Fruchtsüße, mineralisch-salziger Touch, zitroniger Anklang.

++Sauvignon Blanc++

Ried/Lage: Preguckenberg
Boden: schwere Braun- und Rotlehme, Ton mit geringem Grobanteil
Alter der Rebstöcke: 18 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 21. September 2021
Gärungsbehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank
Reifezeit: 12 Monate
Reifebehälter: Stahltank, kleines Holz

++Wein++

Stilrichtung: fruchtiger, würziger Wein
Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.
Säure: 6,1 g/l
Restzucker: 2,5 g/l
Trinkreife: 2022 bis 2025

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 10-12°C
Speisebegleitung: Dunkles Fleisch, Fischgerichte, Ziegenkäse, Pilzgerichte, Gemüse

Dicht, etwas helleres Rubinrot, sauber, fruchtig, Weichsel- Kirschen und Beerenanklänge, trocken, in der Säure mild, Tannin weich, im Körper und Alkohol kraftvoll, im Abgang lang.

++Blauer Zweigelt++

Ried/Lage: Patzenberg
Boden: kalkhaltiger, pseudovergleyter Rigolboden
Alter der Rebstöcke: 15 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 23. September 2020
Gärungsbehälter: Maischegärung
Reifezeit: 13 Monate
Reifebehälter: kleines Holz

++Wein++

Stilrichtung: gehaltvoller fruchtiger Rotwein

Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 5,1 g/l
Restzucker: 3,4 g/l
Trinkreife: 2022+

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 14-15°C, 
Speisebegleitung: dunkles Fleisch, würziger Käse, Meeresfrüchte

Dunkleres Lachsrot, fruchtig nach Walderdbeeren, jugendlich frisch, etwas Zitrus. Am Gaumen rotbeerige Frucht, Aromen von Himbeeren, Harmonisches Frucht – Säure Spiel. Ein idealer Begleiter für warme Sommertage mit unkompliziertem Trinkspaß.

 

++Rosé++

Ried/Lage: Patzenberg, Klöchberg
Boden: kalkhaltiger pseudovergleyter Rigolboden schwere Braun- und Rotlehme, Ton mit geringem Grobanteil
Alter der Rebstöcke: 26-33 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 22. September 2021
Gärungsbehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank
Reifezeit: 4 Monate
Reifebehälter: Stahltank

++Wein++

Stilrichtung: fruchtiger Wein
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
Säure: 6,3 g/l
Restzucker: 3,4 g/l
Trinkreife: 2022 bis 2025

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 6 – 8 °C
Speisebegleitung: Aperitiv, Sushi, zur Jause, leichten Fischgerichten, 

Eine erste Lage ist eine erstklassige Riede mit eigenständigem Charakter und idealen Voraussetzungen, die in Verbindung mit dem Winzer stets außergewöhnliche Weine hervorbringt. 

Weingartenpfirsich, Honigmelone, Limette, straff, elegant und finessenreich. mineralisch, lebendiger Säurebogen.

++Grauburgunder Ried Klöchberg –  Erste Lage++

Ried/Lage: Klöchberg
Boden: Vulkangestein, Basalt
Alter der Rebstöcke: 21 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 30 September 2020
Gärungsbehälter: Großes Holz
Reifezeit: 12 Monate
Reifebehälter: Stahltank

++Wein++

Stilrichtung: gereifter Wein
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 6,4 g/l
Restzucker: 5,2 g/l
Trinkreife: 10+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 11 – 13°C
Speisebegleitung: Rind- Schweinefleisch, Pilzgerichte, Wildgerichte, Spargel

Reife Kirschen, ein Hauch Vanille, dunkle Schokolade, weiche Tannine, elegante Struktur, dunkles Beerenkonfit, ein Hauch Nougat, lebendig strukturiert. 

 

++Eruption Rot++

Ried/Lage: Patzenberg
Boden: kalkhaltiger, pseudovergleyter Rigolboden
Alter der Rebstöcke: 15 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 29. September 2019
Gärungsbehälter: Maischegärung
Reifezeit: 24 Monate
Reifebehälter: kleines Holz

++Wein++

Stilrichtung: gehaltvoller fruchtiger Rotwein

Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.
Säure: 5,5 g/l
Restzucker: 3,0g/l
Trinkreife: 2021+

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 14-15°C, 
Speisebegleitung: dunkles Fleisch, würziger Käse, Ente, Gans, 

um 15% günstiger

++Paketinhalt++

1 Stk.: Infinitum – Frizzante
1 Stk.: Viarum Brut – Sekt Rosé
1 Stk.: DER GOLLENZ Sekt – Extra Brut

Aus der Unendlichkeit der Möglichkeiten der Weinkultur, sind die Böden und das Klima im Vulkanland vor allem für den Burgunder das perfekte Zuhause. Deswegen haben wir einen Wein kreiert der unser Weingut weiderspiegelt – ein unverwechselbar gereiftes Burgundercuvée. 

Helles Goldgelb, zart nussig, reife Birnenfrucht, zart nach Orangenzesten, ein Hauch von Ananas, Honigmelone, etwas Zitronengras. schöner Säurebogen, gut eingebundene Holzaromatik, mineralisch, leichte Salzigkeit am Gaumen, cremig, facettenreich. Ein toller Speisenbegleiter.

++DER GOLLENZ Tieschen++

Ried/Lage: Preguckenberg
Boden: schwere Braun- und Rotlehme, Ton mit geringem Grobanteil
Alter der Rebstöcke: 18 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 29. September 2020
Gärungsbehälter: Großes und kleines Holzfass, 
Reifezeit: 12 Monate
Reifebehälter: Großes Holzfass und kleines Holzfass

++Wein++

Stilrichtung: würziger Wein mit cremiger Textur 
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 5,6 g/l
Restzucker: 3,4 g/l
Trinkreife: 5+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 10-12°C
Speisebegleitung: Wild- oder Rindgerichte, Fischgerichte, Ziegenkäse, Pilzgerichte, 

Helles Goldgelb, Silberreflexe, Zarte Nuancen von Rosenöl und gelbem Pfirsich, feine Mineralität, ein Hauch von Blütenhonig. Saftig, elegant, feine Fruchtsüße, harmonisch, bleibt gut haften, gelbe Tropenfrucht im Nachhall vielseitig einsetzbar.

++Gewürztraminer Klöch++

Jahrgang: 2020
Ried/Lage: Klöchberg
Boden: schwere Braun- und Rotlehme, Ton mit geringem Grobanteil
Alter der Rebstöcke: 7 – 25 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 6. Oktober 2020
Gärungsbehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank
Reifezeit: 7 Monate
Reifebehälter: Stahltank

++Wein++

Stilrichtung: fruchtiger, gehaltvoller Wein
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 4,6 g/l
Restzucker: 9,4 g/l
Trinkreife: 3+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 11-13°C
Speisebegleitung: Schokoladedesserts, Torten, würzige Käsesorten, asiatische Speisen.

facettenreich, Kräuter, Mandarinen, akzentuierte Säure, straff, knackige Nektarinen und etwas Zitrus im Abgang und im Nachhall, feinperliges Mousseux, elegant, weich, 

++DER GOLLENZ Burgunder Sekt Extra Brut++

Sorten: Chardonnay, Weißburgunder, Pinot Noir
Ausbau: Schonend Ganztrauben gepresst und sechs Monate im großen Holzfass ausgebaut. Danach erfolgte die traditionelle Flaschengärung mit 15- monatiger Hefelagerung
Jahrgang: 2019
Degorgierdatum: 12.05.2021
Alkohol: 12,5 % Vol.
Trinktemperatur: 6 – 8 °C
Trinkreife: 3 Jahre und noch länger

um 15% günstiger

++Paketinhalt++

1 Stk.: Eruption Brut Sekt
1 Stk.: Viarum Brut – Sekt Rosé
1 Stk.: DER GOLLENZ Sekt – Extra Brut

 

Ihr Geschenk wird mit dieser Box wunderbar in Scene gesetzt.

++1er Geschenksbox++

Himbeere, Erdbeere, ausgeprägte Frucht mit angenehmer Süße  

++Pink Sprudl++

Jahrgang: 2020
Sorten: Isabella
Ausbau: Im Edelstahltank vergoren und mit Kohlensäure versetzt
Alkohol: 11,0 % Vol.
Trinktemperatur: 6-8 Grad
Trinkreife: öffnen und genießen

feinperliges Mousseux, fruchtbetont, Birne, Nuancen von Feuerstein, angenehme Struktur, cremig.

++Burgunder Sekt++

Jahrgang: 2019
Sorten: Chardonnay, Weißburgunder, Pinot Noir
Ausbau: Schonend Ganztrauben gepresst und sechs Monate im großen Holzfass ausgebaut. Danach erfolgte die traditionelle Flaschengärung mit 24- monatiger Hefelagerung.
Degorgierdatum: April 2021
Alkohol: 12,0% Vol.
Dosage: Brut 2g/l
Trinktemperatur: 6 – 8 °C

Ob Geburtstag, Hochzeit, Weihnachten oder ein Dankeschön.

Mit den Geschenkgutscheinen haben Sie immer das perfekte Geschenk für Weinliebhaber zur Hand. Der Gutschein kann Online in unseren Shop eingelöst werden.

++Online Geschenkgutschein++

Werte: 10,00€, 25,00€, 50,00€, 100,00€

++Informationen++

Inhalt: 100g
Kürbissorte: Steirischer Ölkürbis
Vitamine: A, B1, B2, B6, C, D und E (ca. 30mg/100 g Kerne)
Cholesterin: Cholesterinfrei
Fettsäuren: ca. 80 % ungesättigte Fettsäuren, (z.B.: Linolsäure)
Mineralstoffe: 5 – 6 %, davon besonders viel Kalium und Selen
Herkunft: aus eigenem Anbau in der Steiermark/Österreich
Haltbarkeit: Natur – mindestens. 1 Jahr / geröstet – mindestens 6 Monate Lagerbedingung: trocken und lichtgeschützt lagern
Lieferzeit: 1 – 2 Werktage nach Bestelleingang

++Informationen++

Inhalt: 100g
Kürbissorte: Steirischer Ölkürbis
Vitamine: A, B1, B2, B6, C, D und E (ca. 30mg/100 g Kerne)
Cholesterin: Cholesterinfrei
Fettsäuren: ca. 80 % ungesättigte Fettsäuren, (z.B.: Linolsäure)
Mineralstoffe: 5 – 6 %, davon besonders viel Kalium und Selen
Herkunft: aus eigenem Anbau in der Steiermark/Österreich
Haltbarkeit: Natur – mindestens. 1 Jahr / geröstet – mindestens 6 Monate Lagerbedingung: trocken und lichtgeschützt lagern
Lieferzeit: 1 – 2 Werktage nach Bestelleingang

++Informationen++

Inhalt: 100g
Kürbissorte: Steirischer Ölkürbis
Vitamine: A, B1, B2, B6, C, D und E (ca. 30mg/100 g Kerne)
Cholesterin: Cholesterinfrei
Fettsäuren: ca. 80 % ungesättigte Fettsäuren, (z.B.: Linolsäure)
Mineralstoffe: 5 – 6 %, davon besonders viel Kalium und Selen
Herkunft: aus eigenem Anbau in der Steiermark/Österreich
Haltbarkeit: Natur – mindestens. 1 Jahr / geröstet – mindestens 6 Monate Lagerbedingung: trocken und lichtgeschützt lagern
Lieferzeit: 1 – 2 Werktage nach Bestelleingang

Helles Grüngelb, Silberreflexe. Feine gelbe Tropenfrucht, Nuancen von Kapstachelbeeren, zarter Blütenhonig, etwas Cassis im Hintergrund. Saftig, frischer Pfirsich, lebendig strukturiert, mineralisch-zitroniger Nachhall, Ananas im Rückgeschmack. Zarte Röstaromen.

++Sauvignon Blanc Ried Preguckenberg 2018++

Ried/Lage: Preguckenberg
Boden: kalkhaltiger pseudovergleyter Rigolboden

++Vinifizierung++

Ernte: 31. September 2018
Gärungsbehälter: 300er Eichenfässer
Reifezeit: 18 Monate
Reifebehälter: 300er Eichenfässer

++Wein++

Stilrichtung: Kräftiger, vollmundiger Wein
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 6,0 g/l
Restzucker: 1,5 g/l
Trinkreife: 10+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 11-13 °C
Speisebegleitung: Schalentiergerichte, kräftige Fischspeisen bzw. verschiedene Hartkäsevariationen. Kräftig gewürzte Schwein- und Rindgerichte

Schönes, strahlendes Goldgelb, mit eleganter Röstnote, terroirgeprägte Fülle und Aromatik, geschmeidig am Gaumen, begleitet von Dörrobstnoten und Kräutern, langer Abgang, harmonische Extraktsüße.

++Grauburgunder Ried Klöchberg++

Ried/Lage: Klöchberg
Boden: Vulkangestein, Basalt
Alter der Rebstöcke: 19 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 28. September 2019
Gärungsbehälter: Großes Holz
Reifezeit: 15 Monate
Reifebehälter: 750l Eichenfass

++Wein++

Stilrichtung: Kräftiger, vollmundiger Wein
Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.
Säure: 5,8 g/l
Restzucker: 2,3 g/l
Trinkreife: 10+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 11 – 13°C
Speisebegleitung: Rind- Schweinefleisch, Pilzgerichte, Wildgerichte, Spargel

++Informationen++

Inhalt: 100g
Kürbissorte: Steirischer Ölkürbis
Vitamine: A, B1, B2, B6, C, D und E (ca. 30mg/100 g Kerne)
Cholesterin: Cholesterinfrei
Fettsäuren: ca. 80 % ungesättigte Fettsäuren, (z.B.: Linolsäure)
Mineralstoffe: 5 – 6 %, davon besonders viel Kalium und Selen
Herkunft: aus eigenem Anbau in der Steiermark/Österreich
Haltbarkeit: Natur – mindestens. 1 Jahr / geröstet – mindestens 6 Monate Lagerbedingung: trocken und lichtgeschützt lagern
Lieferzeit: 1 – 2 Werktage nach Bestelleingang

++Beschreibung++

Die Tradition: Das hohe Niveau von „Steirischem Kürbiskernöl g.g.A.“ wird aber auch durch den Menschen mit seinem Know-How und seinen Traditionen beeinflusst. Die heimischen Kürbisbauern arbeiten seit Generationen mit dem grünen Gold und wissen daher am besten, mit diesem umzugehen. Sie pflegen einen regen Gedankenaustausch, verwenden für ihre „Steirischen Kürbiskernöle g.g.A.“ nur heimische Kürbiskerne und lehnen den Import von exotischen Kürbiskernen strikt ab.

Durch ihre Traditionsphilosophie verleihen die steirischen Kürbiskernölproduzenten ihren Produkten höchste Qualität, eigenen Charakter und ein besonderes Charisma. Das ist das Wunderbare am „Steirischen Kürbiskernöl g.g.A.“.

++Info++

Die Kürbiskernproduktion: Die Aussaat der Samen erfolgt Ende April/Anfang Mai in Reihen, sodass ein mehrmaliges mechanisches Hacken zwischen den Reihen ermöglicht wird. Je nach Witterung erfolgt die Ernte zwischen Mitte September bis Mitte Oktober – auf Grund der kleinbäuerlichen Struktur zum Teil noch händisch, auf größeren Flächen maschinell. Die Kürbiskerne werden unmittelbar nach der Ernte gewaschen, getrocknet und von Schalenteilen gereinigt. Die vollreifen, dickbauchigen und dunkelgrünen Kürbiskerne sind die Voraussetzung für ein erstklassiges „Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.“

Die Ölproduktion: Die getrockneten und somit lagerfähigen „Steirischen Kürbiskerneg.g.A.“ werden bei Bedarf, daher immer frisch gepresst. Etwa 2,5 bis 3 kg dieser schalenlosen Kürbiskerne werden für einen Liter „Steirisches Kürbiskernöl g.g.A“. benötigt, wobei die Kürbiskerne gemahlen, schonend geröstet und gepresst werden. Der Erfahrung des jeweiligen Pressmeisters kommt hier eine besondere Bedeutung zu. Die „Steirischen Kürbiskerne g.g.A.“ und dieses traditionelle Herstellungsverfahren mit schonendem Rösten garantieren ein unverwechselbares und naturbelassenes Qualitätsprodukt.

Um die wertvollen Inhaltsstoffe nicht zu zerstören, sollen folgende Gebrauchsregeln eingehalten werden:

++„Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.“ sollte nicht stark erhitzt werden!++

Wird Steirisches „Kürbiskernöl g.g.A.“ zu stark erhitzt, entsteht ein unangenehmer Geruch und wertvolle Inhaltsstoffe werden zerstört. Maßgeblich dafür ist die Rauchtemperatur. Wenn das Öl zu rauchen beginnt, verkohlt es. Dies ist bei „Steirischem Kürbiskernöl g.g.A.“ bei 120°C der Fall.

++Damit das Steirische Kürbiskernöl g.g.A. nicht ranzig wird…++

Auslöser dafür ist die Oxidation! Durch Wärme und Licht oxidieren die mehrfach ungesättigten Fettsäuren leicht. Daher sollte das „Steirische Kürbiskernöl g.g.A.“ lichtgeschützt in dunklen Flaschen, dicht verschlossen (kein Sauerstoffzutritt) und kühl gelagert werden. Eine Lagerung von 9 Monaten ist möglich. Allerdings je kürzer, desto frischer und vollnussiger ist der Geschmack. Auch Resttropfen nach dem Ausgießen sollte man entfernen, da diese besonders leicht oxidieren und bei der nächsten Verwendung auf die Speise gelangen können.

++Partnerwahl für das Dressing.++

Sehr oft taucht die Frage auf: „Welchen Essig soll ich für das Dressing verwenden?“ Generell harmoniert jeder Essig mit Steirischem „Kürbiskernöl g.g.A.“ Es kommt ganz auf ihre eigenen Vorlieben an. ABER achten Sie auch hier auf Qualität!

++Upps, ein Fleck++

Sie kennen das sicher: Gerade die weiße Bluse oder das weiße Hemd bekommt beim letzten Bissen Salat mit „Steirischem Kürbiskernöl g.g.A.“ einen Fleck ab. Was tun? Ganz einfach…..legen Sie das nasse Kleidungsstück in die Sonne – sie erledigt das für Sie – versprochen!

++Nur für den Salat? Blödsinn, wir zeigen´s Ihnen!++

Geeignet ist das Steirische „Kürbiskernöl g.g.A.“ sowohl für Pikantes, als auch für Süßes: Kürbiskernöleierspeise, Kürbiskernölaufstrich, saures Rindfleisch, marinierter Frisch- und Schafskäse, Kürbiskernölnockerl, Medaillons mit Kürbiskernölbutter, Kürbiskernölpolenta, Steak mit Kürbiskernöl, Salatvariationen, Kürbiskernöleis, Kürbiskernölparfait, Kürbiskernölkuchen …

++Beschreibung++

Die Tradition: Das hohe Niveau von „Steirischem Kürbiskernöl g.g.A.“ wird aber auch durch den Menschen mit seinem Know-How und seinen Traditionen beeinflusst. Die heimischen Kürbisbauern arbeiten seit Generationen mit dem grünen Gold und wissen daher am besten, mit diesem umzugehen. Sie pflegen einen regen Gedankenaustausch, verwenden für ihre „Steirischen Kürbiskernöle g.g.A.“ nur heimische Kürbiskerne und lehnen den Import von exotischen Kürbiskernen strikt ab.

Durch ihre Traditionsphilosophie verleihen die steirischen Kürbiskernölproduzenten ihren Produkten höchste Qualität, eigenen Charakter und ein besonderes Charisma. Das ist das Wunderbare am „Steirischen Kürbiskernöl g.g.A.“.

++Info++

Die Kürbiskernproduktion: Die Aussaat der Samen erfolgt Ende April/Anfang Mai in Reihen, sodass ein mehrmaliges mechanisches Hacken zwischen den Reihen ermöglicht wird. Je nach Witterung erfolgt die Ernte zwischen Mitte September bis Mitte Oktober – auf Grund der kleinbäuerlichen Struktur zum Teil noch händisch, auf größeren Flächen maschinell. Die Kürbiskerne werden unmittelbar nach der Ernte gewaschen, getrocknet und von Schalenteilen gereinigt. Die vollreifen, dickbauchigen und dunkelgrünen Kürbiskerne sind die Voraussetzung für ein erstklassiges „Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.“

Die Ölproduktion: Die getrockneten und somit lagerfähigen „Steirischen Kürbiskerneg.g.A.“ werden bei Bedarf, daher immer frisch gepresst. Etwa 2,5 bis 3 kg dieser schalenlosen Kürbiskerne werden für einen Liter „Steirisches Kürbiskernöl g.g.A“. benötigt, wobei die Kürbiskerne gemahlen, schonend geröstet und gepresst werden. Der Erfahrung des jeweiligen Pressmeisters kommt hier eine besondere Bedeutung zu. Die „Steirischen Kürbiskerne g.g.A.“ und dieses traditionelle Herstellungsverfahren mit schonendem Rösten garantieren ein unverwechselbares und naturbelassenes Qualitätsprodukt.

Um die wertvollen Inhaltsstoffe nicht zu zerstören, sollen folgende Gebrauchsregeln eingehalten werden:

++„Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.“ sollte nicht stark erhitzt werden!++

Wird Steirisches „Kürbiskernöl g.g.A.“ zu stark erhitzt, entsteht ein unangenehmer Geruch und wertvolle Inhaltsstoffe werden zerstört. Maßgeblich dafür ist die Rauchtemperatur. Wenn das Öl zu rauchen beginnt, verkohlt es. Dies ist bei „Steirischem Kürbiskernöl g.g.A.“ bei 120°C der Fall.

++Damit das Steirische Kürbiskernöl g.g.A. nicht ranzig wird…++

Auslöser dafür ist die Oxidation! Durch Wärme und Licht oxidieren die mehrfach ungesättigten Fettsäuren leicht. Daher sollte das „Steirische Kürbiskernöl g.g.A.“ lichtgeschützt in dunklen Flaschen, dicht verschlossen (kein Sauerstoffzutritt) und kühl gelagert werden. Eine Lagerung von 9 Monaten ist möglich. Allerdings je kürzer, desto frischer und vollnussiger ist der Geschmack. Auch Resttropfen nach dem Ausgießen sollte man entfernen, da diese besonders leicht oxidieren und bei der nächsten Verwendung auf die Speise gelangen können.

++Partnerwahl für das Dressing.++

Sehr oft taucht die Frage auf: „Welchen Essig soll ich für das Dressing verwenden?“ Generell harmoniert jeder Essig mit Steirischem „Kürbiskernöl g.g.A.“ Es kommt ganz auf ihre eigenen Vorlieben an. ABER achten Sie auch hier auf Qualität!

++Upps, ein Fleck++

Sie kennen das sicher: Gerade die weiße Bluse oder das weiße Hemd bekommt beim letzten Bissen Salat mit „Steirischem Kürbiskernöl g.g.A.“ einen Fleck ab. Was tun? Ganz einfach…..legen Sie das nasse Kleidungsstück in die Sonne – sie erledigt das für Sie – versprochen!

++Nur für den Salat? Blödsinn, wir zeigen´s Ihnen!++

Geeignet ist das Steirische „Kürbiskernöl g.g.A.“ sowohl für Pikantes, als auch für Süßes: Kürbiskernöleierspeise, Kürbiskernölaufstrich, saures Rindfleisch, marinierter Frisch- und Schafskäse, Kürbiskernölnockerl, Medaillons mit Kürbiskernölbutter, Kürbiskernölpolenta, Steak mit Kürbiskernöl, Salatvariationen, Kürbiskernöleis, Kürbiskernölparfait, Kürbiskernölkuchen …

++Beschreibung++

Die Tradition: Das hohe Niveau von „Steirischem Kürbiskernöl g.g.A.“ wird aber auch durch den Menschen mit seinem Know-How und seinen Traditionen beeinflusst. Die heimischen Kürbisbauern arbeiten seit Generationen mit dem grünen Gold und wissen daher am besten, mit diesem umzugehen. Sie pflegen einen regen Gedankenaustausch, verwenden für ihre „Steirischen Kürbiskernöle g.g.A.“ nur heimische Kürbiskerne und lehnen den Import von exotischen Kürbiskernen strikt ab.

Durch ihre Traditionsphilosophie verleihen die steirischen Kürbiskernölproduzenten ihren Produkten höchste Qualität, eigenen Charakter und ein besonderes Charisma. Das ist das Wunderbare am „Steirischen Kürbiskernöl g.g.A.“.

++Info++

Die Kürbiskernproduktion: Die Aussaat der Samen erfolgt Ende April/Anfang Mai in Reihen, sodass ein mehrmaliges mechanisches Hacken zwischen den Reihen ermöglicht wird. Je nach Witterung erfolgt die Ernte zwischen Mitte September bis Mitte Oktober – auf Grund der kleinbäuerlichen Struktur zum Teil noch händisch, auf größeren Flächen maschinell. Die Kürbiskerne werden unmittelbar nach der Ernte gewaschen, getrocknet und von Schalenteilen gereinigt. Die vollreifen, dickbauchigen und dunkelgrünen Kürbiskerne sind die Voraussetzung für ein erstklassiges „Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.“

Die Ölproduktion: Die getrockneten und somit lagerfähigen „Steirischen Kürbiskerneg.g.A.“ werden bei Bedarf, daher immer frisch gepresst. Etwa 2,5 bis 3 kg dieser schalenlosen Kürbiskerne werden für einen Liter „Steirisches Kürbiskernöl g.g.A“. benötigt, wobei die Kürbiskerne gemahlen, schonend geröstet und gepresst werden. Der Erfahrung des jeweiligen Pressmeisters kommt hier eine besondere Bedeutung zu. Die „Steirischen Kürbiskerne g.g.A.“ und dieses traditionelle Herstellungsverfahren mit schonendem Rösten garantieren ein unverwechselbares und naturbelassenes Qualitätsprodukt.

Um die wertvollen Inhaltsstoffe nicht zu zerstören, sollen folgende Gebrauchsregeln eingehalten werden:

++„Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.“ sollte nicht stark erhitzt werden!++

Wird Steirisches „Kürbiskernöl g.g.A.“ zu stark erhitzt, entsteht ein unangenehmer Geruch und wertvolle Inhaltsstoffe werden zerstört. Maßgeblich dafür ist die Rauchtemperatur. Wenn das Öl zu rauchen beginnt, verkohlt es. Dies ist bei „Steirischem Kürbiskernöl g.g.A.“ bei 120°C der Fall.

++Damit das Steirische Kürbiskernöl g.g.A. nicht ranzig wird…++

Auslöser dafür ist die Oxidation! Durch Wärme und Licht oxidieren die mehrfach ungesättigten Fettsäuren leicht. Daher sollte das „Steirische Kürbiskernöl g.g.A.“ lichtgeschützt in dunklen Flaschen, dicht verschlossen (kein Sauerstoffzutritt) und kühl gelagert werden. Eine Lagerung von 9 Monaten ist möglich. Allerdings je kürzer, desto frischer und vollnussiger ist der Geschmack. Auch Resttropfen nach dem Ausgießen sollte man entfernen, da diese besonders leicht oxidieren und bei der nächsten Verwendung auf die Speise gelangen können.

++Partnerwahl für das Dressing.++

Sehr oft taucht die Frage auf: „Welchen Essig soll ich für das Dressing verwenden?“ Generell harmoniert jeder Essig mit Steirischem „Kürbiskernöl g.g.A.“ Es kommt ganz auf ihre eigenen Vorlieben an. ABER achten Sie auch hier auf Qualität!

++Upps, ein Fleck++

Sie kennen das sicher: Gerade die weiße Bluse oder das weiße Hemd bekommt beim letzten Bissen Salat mit „Steirischem Kürbiskernöl g.g.A.“ einen Fleck ab. Was tun? Ganz einfach…..legen Sie das nasse Kleidungsstück in die Sonne – sie erledigt das für Sie – versprochen!

++Nur für den Salat? Blödsinn, wir zeigen´s Ihnen!++

Geeignet ist das Steirische „Kürbiskernöl g.g.A.“ sowohl für Pikantes, als auch für Süßes: Kürbiskernöleierspeise, Kürbiskernölaufstrich, saures Rindfleisch, marinierter Frisch- und Schafskäse, Kürbiskernölnockerl, Medaillons mit Kürbiskernölbutter, Kürbiskernölpolenta, Steak mit Kürbiskernöl, Salatvariationen, Kürbiskernöleis, Kürbiskernölparfait, Kürbiskernölkuchen …

Helles Messing mit rötlichem Schimmer. Ein Hauch von reifen Birnen, zart nach Kletzen und Walnuss, am Gaumen dezente Ananas- und Birnenfrucht. Saftig, cremiger Touch, , mineralisch-salziger Abgang, feine Süße im Rückgeschmack.

++Grauburgunder++

Jahrgang: 2021
Ried/Lage: Klöchberg
Boden: kalkhaltiger pseudovergleyter Rigolboden
Alter der Rebstöcke: 15-25 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 20. September 2021
Gärungsbehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank
Reifezeit: 6 Monate
Reifebehälter: Stahltank

++Wein++

Stilrichtung: kräftiger, körperreicher Wein
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 5,4 g/l
Restzucker: 2,9 g/l
Trinkreife: 3+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 8-10°C
Speisebegleitung: Forellen- und Lachsgerichte, Risotto, Rinds- Rouladen, Wokgerichte, Wildgerichte

Helles Gelb mit Grünreflexen, intensive Muskat und Holunderblütenaromen sowie Kräuteraromen, trocken, angenehme Säure, füllig, als Aperitif ausgezeichnet!

++Gelber Muskateller++

Ried/Lage: Königsberg
Boden: Lehm, Vulkangestein
Alter der Rebstöcke: 18-27 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 22. September 2021
Gärungsbehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank
Reifezeit: 4 Monate
Reifebehälter: Stahltank

++Wein++

Stilrichtung: fruchtiger Wein
Alkoholgehalt: 12,0 % Vol.
Säure: 5,7 g/l
Restzucker: 2,9 g/l
Trinkreife: 2022 bis 2025

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 7-11°C
Speisebegleitung: Backhenderlsalat, fruchtbetonte Mehlspeisen, Fischgerichte, zur Steirischen Jause

Helles Goldgelb, zart nussig, reife Birnenfrucht, zart nach Orangenzesten, ein Hauch von Ananas, Honigmelone, etwas Zitronengras. schöner Säurebogen, gut eingebundene Holzaromatik, mineralisch, leichte Salzigkeit am Gaumen, cremig, facettenreich. Ein toller Speisenbegleiter.

++DER GOLLENZ Tieschen++

Ried/Lage: Preguckenberg
Boden: schwere Braun- und Rotlehme, Ton mit geringem Grobanteil
Alter der Rebstöcke: 18 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 29. September 2020
Gärungsbehälter: kleines und großes Holzfass
Reifezeit: 12 Monate
Reifebehälter: kleines und großes Holzfass

++Wein++

Stilrichtung: würziger Wein mit cremiger Textur
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 5,6 g/l
Restzucker: 3,4 g/l
Trinkreife: 5+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 10-12°C
Speisebegleitung: Dunkles Fleisch, Fischgerichte, Ziegenkäse, Pilzgerichte, Gemüse

Helles Bernstein, Goldreflexe. Feine Nuancen von zartem Honig und frischen Kletzen, reife Birnen- und Quittennoten unterlegt, zart nach weißem Nougat. Kraftvoll, seidige Textur, feine Dörraromen, dezenter Säurebogen, mineralisch, ein Hauch von Süße im Abgang, gutes Entwicklungspotenzial, bereits gut entwickelt.

++Grauburgunder Ried Klöchberg++

Ried/Lage: Klöchberg
Boden: Vulkangestein, Basalt
Alter der Rebstöcke: 25 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 28. September 2017
Gärungsbehälter: Großes Holz
Reifezeit: 15 Monate
Reifebehälter: 750lt. Eichenfass

++Wein++

Stilrichtung: Kräftiger, vollmundiger Wein
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 4,7 g/l
Restzucker: 2,9 g/l
Trinkreife: 10+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 11 – 13°C
Speisebegleitung: Rind- Schweinefleisch, Pilzgerichte, Wildgerichte, Spargel

Helles Grüngelb, Silberreflexe. Feine gelbe Tropenfrucht, Nuancen von Kapstachelbeeren, zarter Blütenhonig, etwas Cassis im Hintergrund. Saftig, frischer Pfirsich, lebendig strukturiert, mineralisch-zitroniger Nachhall, Ananas im Rückgeschmack. Zarte Röstaromen.

++Sauvignon blanc Ried Preguckenberg 2017++

Ried/Lage: Preguckenberg
Boden: kalkhaltiger pseudovergleyter Rigolboden

++Vinifizierung++

Ernte: 31. September 2017
Gärungsbehälter: 300er Eichenfässer
Reifezeit: 18 Monate
Reifebehälter: 300er Eichenfässer

++Wein++

Stilrichtung: Kräftiger, vollmundiger Wein
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 5,7 g/l
Restzucker: 1,5 g/l
Trinkreife: 10+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 11-13 °C
Speisebegleitung: Schalentiergerichte, kräftige Fischspeisen bzw. verschiedene Hartkäsevariationen. Kräftig gewürzte Schwein- und Rindgerichte

Helles Gelbgrün, silberfarbene Reflexe. Feine Tropenfrucht, zart nach Orangenzesten, ein Hauch von Ananas, etwas Zitronengras. Saftig, frisch, eingebundene Säurestruktur, zart nach Melone, etwas Stachelbeere im Nachhall, guter Speisenbegleiter.

++Sauvignon Blanc Tieschen++

Ried/Lage: Preguckenberg
Boden: schwere Braun- und Rotlehme, Ton mit geringem Grobanteil
Alter der Rebstöcke: 18 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 29. September 2020
Gärungsbehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank
Reifezeit: 12 Monate
Reifebehälter: Stahltank, kleines Holzfass

++Wein++

Stilrichtung: fruchtiger, würziger Wein
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 5,9 g/l
Restzucker: 1,7 g/l
Trinkreife: 5+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 10-12°C
Speisebegleitung: Dunkles Fleisch, Fischgerichte, Ziegenkäse, Pilzgerichte, Gemüse

Helles Goldgelb, Silberreflexe, Zarte Nuancen von Rosenöl und gelbem Pfirsich, feine Mineralität, ein Hauch von Blütenhonig. Saftig, elegant, feine Fruchtsüße, harmonisch, bleibt gut haften, gelbe Tropenfrucht im Nachhall vielseitig einsetzbar.

++Gewürztraminer Klöch++

Jahrgang: 2018
Ried/Lage: Klöchberg
Boden: schwere Braun- und Rotlehme, Ton mit geringem Grobanteil
Alter der Rebstöcke: 7 – 25 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 29. September 2018
Gärungsbehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank
Reifezeit: 4 Monate
Reifebehälter: Stahltank

++Wein++

Stilrichtung: fruchtiger, gehaltvoller Wein
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 4,4 g/l
Restzucker: 7,4 g/l
Trinkreife: 3+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 11-13°C
Speisebegleitung: Schokoladedesserts, Torten, würzige Käsesorten, asiatische Speisen.

Strahlendes strohgelb, fruchtig Richtung grüne Äpfel, Pfirsich, intensiv in der Nase, trocken, harmonische Säurestruktur, ausgeprägt im Körper, Abgang lang anhaltend.

++Sämling 88++

Ried/Lage: Patzenberg, Klöchberg
Boden: kalkhaltiger pseudovergleyter Rigolboden schwere Braun- und Rotlehme, Ton mit geringem Grobanteil
Alter der Rebstöcke: 26-33 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 17. September 2021
Gärungsbehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank
Reifezeit: 4 Monate
Reifebehälter: Stahltank

++Wein++

Stilrichtung: fruchtiger Wein
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol
Säure: 5,9 g/l
Restzucker: 6,0 g/l
Trinkreife: 2022 bis 2024

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 8 – 10 °C
Speisebegleitung: Nudelgerichte, Pilzragout, Kürbisgerichte, zu würzigem Speck und rauchigen Würsten

Helles Gelb mit Grünreflexen, intensive Muskat und Holunderblütenaromen sowie Kräuteraromen, trocken, angenehme Säure, füllig, als Aperitif ausgezeichnet!

++Gelber Muskateller++

Ried/Lage: Königsberg
Boden: Lehm, Vulkangestein
Alter der Rebstöcke: 18-27 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 22. September 2021
Gärungsbehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank
Reifezeit: 4 Monate
Reifebehälter: Stahltank

++Wein++

Stilrichtung: fruchtiger Wein
Alkoholgehalt: 12,0 % Vol.
Säure: 5,7 g/l
Restzucker: 2,9 g/l
Trinkreife: 2022 bis 2025

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 7-11°C
Speisebegleitung: Backhenderlsalat, fruchtbetonte Mehlspeisen, Fischgerichte, zur Steirischen Jause

Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Feine gelbe Tropenfrucht, zart nach Pfirsich und Litschi, ein Hauch von Mandarinenzesten und Blütenhonig. Saftig, elegant, feine Fruchtsüße, mineralisch-salziger Touch, zitroniger Anklang.

++Sauvignon Blanc++

Ried/Lage: Preguckenberg
Boden: schwere Braun- und Rotlehme, Ton mit geringem Grobanteil
Alter der Rebstöcke: 18 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 21. September 2021
Gärungsbehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank
Reifezeit: 4 Monate
Reifebehälter: Stahltank

++Wein++

Stilrichtung: fruchtiger, würziger Wein
Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.
Säure: 6,1 g/l
Restzucker: 2,5 g/l
Trinkreife: 2022 bis 2025

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 10-12°C
Speisebegleitung: Dunkles Fleisch, Fischgerichte, Ziegenkäse, Pilzgerichte, Gemüse

Helles Messing mit rötlichem Schimmer. Ein Hauch von reifen Birnen, zart nach Kletzen und Walnuss, am Gaumen dezente Ananas- und Birnenfrucht. Saftig, cremiger Touch, , mineralisch-salziger Abgang, feine Süße im Rückgeschmack.

++Grauburgunder++

Jahrgang: 2021
Ried/Lage: Klöchberg
Boden: kalkhaltiger pseudovergleyter Rigolboden
Alter der Rebstöcke: 15-25 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 20. September 2021
Gärungsbehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank
Reifezeit: 6 Monate
Reifebehälter: Stahltank

++Wein++

Stilrichtung: kräftiger, körperreicher Wein
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 5,2 g/l
Restzucker: 3,6 g/l
Trinkreife: 3+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 8-10°C
Speisebegleitung: Forellen- und Lachsgerichte, Risotto, Rinds- Rouladen, Wokgerichte, Wildgerichte

++Beschreibung++

verschiedene Apfelsorten aus unseren Obstgärten

++Informationen++

Der Saft wird aus den verschiedensten Apfelsorten aus unseren Obstgärten hergestellt. Dies macht den Geschmack so besonders!

++Beschreibung++

Die Tradition: Das hohe Niveau von „Steirischem Kürbiskernöl g.g.A.“ wird aber auch durch den Menschen mit seinem Know-How und seinen Traditionen beeinflusst. Die heimischen Kürbisbauern arbeiten seit Generationen mit dem grünen Gold und wissen daher am besten, mit diesem umzugehen. Sie pflegen einen regen Gedankenaustausch, verwenden für ihre „Steirischen Kürbiskernöle g.g.A.“ nur heimische Kürbiskerne und lehnen den Import von exotischen Kürbiskernen strikt ab.

Durch ihre Traditionsphilosophie verleihen die steirischen Kürbiskernölproduzenten ihren Produkten höchste Qualität, eigenen Charakter und ein besonderes Charisma. Das ist das Wunderbare am „Steirischen Kürbiskernöl g.g.A.“.

++Info++

Die Kürbiskernproduktion: Die Aussaat der Samen erfolgt Ende April/Anfang Mai in Reihen, sodass ein mehrmaliges mechanisches Hacken zwischen den Reihen ermöglicht wird. Je nach Witterung erfolgt die Ernte zwischen Mitte September bis Mitte Oktober – auf Grund der kleinbäuerlichen Struktur zum Teil noch händisch, auf größeren Flächen maschinell. Die Kürbiskerne werden unmittelbar nach der Ernte gewaschen, getrocknet und von Schalenteilen gereinigt. Die vollreifen, dickbauchigen und dunkelgrünen Kürbiskerne sind die Voraussetzung für ein erstklassiges „Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.“

Die Ölproduktion: Die getrockneten und somit lagerfähigen „Steirischen Kürbiskerneg.g.A.“ werden bei Bedarf, daher immer frisch gepresst. Etwa 2,5 bis 3 kg dieser schalenlosen Kürbiskerne werden für einen Liter „Steirisches Kürbiskernöl g.g.A“. benötigt, wobei die Kürbiskerne gemahlen, schonend geröstet und gepresst werden. Der Erfahrung des jeweiligen Pressmeisters kommt hier eine besondere Bedeutung zu. Die „Steirischen Kürbiskerne g.g.A.“ und dieses traditionelle Herstellungsverfahren mit schonendem Rösten garantieren ein unverwechselbares und naturbelassenes Qualitätsprodukt.

Um die wertvollen Inhaltsstoffe nicht zu zerstören, sollen folgende Gebrauchsregeln eingehalten werden:

++„Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.“ sollte nicht stark erhitzt werden!++

Wird Steirisches „Kürbiskernöl g.g.A.“ zu stark erhitzt, entsteht ein unangenehmer Geruch und wertvolle Inhaltsstoffe werden zerstört. Maßgeblich dafür ist die Rauchtemperatur. Wenn das Öl zu rauchen beginnt, verkohlt es. Dies ist bei „Steirischem Kürbiskernöl g.g.A.“ bei 120°C der Fall.

++Damit das Steirische Kürbiskernöl g.g.A. nicht ranzig wird…++

Auslöser dafür ist die Oxidation! Durch Wärme und Licht oxidieren die mehrfach ungesättigten Fettsäuren leicht. Daher sollte das „Steirische Kürbiskernöl g.g.A.“ lichtgeschützt in dunklen Flaschen, dicht verschlossen (kein Sauerstoffzutritt) und kühl gelagert werden. Eine Lagerung von 9 Monaten ist möglich. Allerdings je kürzer, desto frischer und vollnussiger ist der Geschmack. Auch Resttropfen nach dem Ausgießen sollte man entfernen, da diese besonders leicht oxidieren und bei der nächsten Verwendung auf die Speise gelangen können.

++Partnerwahl für das Dressing.++

Sehr oft taucht die Frage auf: „Welchen Essig soll ich für das Dressing verwenden?“ Generell harmoniert jeder Essig mit Steirischem „Kürbiskernöl g.g.A.“ Es kommt ganz auf ihre eigenen Vorlieben an. ABER achten Sie auch hier auf Qualität!

++Upps, ein Fleck++

Sie kennen das sicher: Gerade die weiße Bluse oder das weiße Hemd bekommt beim letzten Bissen Salat mit „Steirischem Kürbiskernöl g.g.A.“ einen Fleck ab. Was tun? Ganz einfach…..legen Sie das nasse Kleidungsstück in die Sonne – sie erledigt das für Sie – versprochen!

++Nur für den Salat? Blödsinn, wir zeigen´s Ihnen!++

Geeignet ist das Steirische „Kürbiskernöl g.g.A.“ sowohl für Pikantes, als auch für Süßes: Kürbiskernöleierspeise, Kürbiskernölaufstrich, saures Rindfleisch, marinierter Frisch- und Schafskäse, Kürbiskernölnockerl, Medaillons mit Kürbiskernölbutter, Kürbiskernölpolenta, Steak mit Kürbiskernöl, Salatvariationen, Kürbiskernöleis, Kürbiskernölparfait, Kürbiskernölkuchen …

++Informationen++

Inhalt: 100g
Kürbissorte: Steirischer Ölkürbis
Vitamine: A, B1, B2, B6, C, D und E (ca. 30mg/100 g Kerne)
Cholesterin: Cholesterinfrei
Fettsäuren: ca. 80 % ungesättigte Fettsäuren, (z.B.: Linolsäure)
Mineralstoffe: 5 – 6 %, davon besonders viel Kalium und Selen
Herkunft: aus eigenem Anbau in der Steiermark/Österreich
Haltbarkeit: Natur – mindestens. 1 Jahr / geröstet – mindestens 6 Monate Lagerbedingung: trocken und lichtgeschützt lagern
Lieferzeit: 1 – 2 Werktage nach Bestelleingang

Herrlich prickelnd und erfrischend. Fein fruchtig. Mit zartem Duft nach Holunderblüten sowie intensive Muskataromen, kräftige Säure, füllig, als Aperitif ausgezeichnet.

++Infinitum Frizzante++

Ried/Lage: Königsberg
Boden: Lehm, Vulkangestein
Alter der Rebstöcke: 23 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 21.09.2020
Gärungsbehälter: temperaturgesteuerter Edelstahltank
Reifezeit: 3 Monate
Reifebehälter: Stahltank

++Wein++

Stilrichtung: Fruchtiger, leichter, prickelnder Frizzante
Alkoholgehalt: 11,0 % Vol.
Säure: 6,4 g/l
Restzucker: 17,0 g/l
Trinkreife: 2021 bis 2023

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 4-6°C
Speisebegleitung: Ideal als Aperitif, zu Vorspeisen und Desserts, oder einfach zum Genießen

Feiner Duft nach Muskat, harmonisch, dezente Würze, balanciert, herb und saftig, lang anhaltender Abgang.

++Muskateller Tresterbrand++

Alkohol: 42 vol%
Weitere Informationen: folgen

Eine erste Lage ist eine erstklassige Riede mit eigenständigem Charakter und idealen Voraussetzungen, die in Verbindung mit dem Winzer stets außergewöhnliche Weine hervorbringt. 

Schönes, strahlendes Goldgelb, mit eleganter Röstnote, terroirgeprägte Fülle und Aromatik, geschmeidig am Gaumen, begleitet von Dörrobstnoten und Kräutern, langer Abgang, harmonische Extraktsüße.

++Grauburgunder Ried Klöchberg Erste Lage++

Ried/Lage: Klöchberg
Boden: Vulkangestein, Basalt
Alter der Rebstöcke: 21 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 27. September 2019
Gärungsbehälter: Großes Holz
Reifezeit: 24 Monate
Reifebehälter: 750l Eichenfass

++Wein++

Stilrichtung: Kräftiger, vollmundiger Wein
Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.
Säure: 5,8 g/l
Restzucker: 2,3 g/l
Trinkreife: 10+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 11 – 13°C
Speisebegleitung: Rind- Schweinefleisch, Pilzgerichte, Wildgerichte, Spargel

Schönes, strahlendes Goldgelb, mit eleganter Röstnote, terroirgeprägte Fülle und Aromatik, geschmeidig am Gaumen, begleitet von Dörrobstnoten und Kräutern, langer Abgang, harmonische Extraktsüße.

++Chardonnay Ried Königsberg++

Ried/Lage: Königsberg
Boden: rigolter Rotlehm, Basalt
Alter der Rebstöcke: 18 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 28. September 2019
Gärungsbehälter: Großes Holz
Reifezeit: 15 Monate
Reifebehälter: 750l Eichenfass

++Wein++

Stilrichtung: Kräftiger, vollmundiger Wein
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 6,0 g/l
Restzucker: 1,6 g/l
Trinkreife: 10+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 11 – 13°C
Speisebegleitung: Rind- Schweinefleisch, Pilzgerichte, Wildgerichte, Spargel

Helles Grüngelb, Silberreflexe. Feine gelbe Tropenfrucht, Nuancen von Kapstachelbeeren, zarter Blütenhonig, etwas Cassis im Hintergrund. Saftig, frischer Pfirsich, lebendig strukturiert, mineralisch-zitroniger Nachhall, Ananas im Rückgeschmack. Zarte Röstaromen.

++Sauvignon Blanc Ried Preguckenberg 2018++

Ried/Lage: Preguckenberg
Boden: kalkhaltiger pseudovergleyter Rigolboden

++Vinifizierung++

Ernte: 31. September 2018
Gärungsbehälter: 300er Eichenfässer
Reifezeit: 18 Monate
Reifebehälter: 300er Eichenfässer

++Wein++

Stilrichtung: Kräftiger, vollmundiger Wein
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 6,0 g/l
Restzucker: 1,5 g/l
Trinkreife: 10+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 11-13 °C
Speisebegleitung: Schalentiergerichte, kräftige Fischspeisen bzw. verschiedene Hartkäsevariationen. Kräftig gewürzte Schwein- und Rindgerichte

Schönes, strahlendes Goldgelb, mit eleganter Röstnote, terroirgeprägte Fülle und Aromatik, geschmeidig am Gaumen, begleitet von Dörrobstnoten und Kräutern, langer Abgang, harmonische Extraktsüße.

++Chardonnay Ried Königsberg++

Ried/Lage: Königsberg
Boden: rigolter Rotlehm, Basalt
Alter der Rebstöcke: 18 Jahre

++Vinifizierung++

Ernte: 28. September 2018
Gärungsbehälter: Großes Holz
Reifezeit: 15 Monate
Reifebehälter: 750l Eichenfass

++Wein++

Stilrichtung: Kräftiger, vollmundiger Wein
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Säure: 5,1 g/l
Restzucker: 1,6 g/l
Trinkreife: 10+ Jahre

++Empfehlung++

Serviertemperatur: 11 – 13°C
Speisebegleitung: Rind- Schweinefleisch, Pilzgerichte, Wildgerichte, Spargel

Der absolute Klassiker jetzt auch zum Mitnehmen! Ab sofort gibt es unseren beliebten Weißen Spritzer auch “to go” in der praktischen 0,33 Liter Glasflasche. Für den Buschenschankabend bei Euch zu Hause, für ein gemütliches Picknick im Grünen oder als erfrischendes Getränk an heißen Sommertagen.

++Weisser Spritzer++

Informationen: folgen

Altbewährt und doch ein wenig anders!
Infinite Sound – Infinite Food – Infinite Taste

Der Gollenz lädt zu einem einzigartigen Soul – Event auf der Sonnenterrasse.

Eintritt beinhaltet coole Klänge von Blowing Doozy ab 19:30 und heiße Beats von DJ Ren Chico bis in die Morgenstunden.

Vorverkauf: € 10,00
Abendkasse: € 13,00

Datum: 02.09.2022
Uhrzeit: ab 17 Uhr

Für die hungrigen unter euch gibt es Streetfood von der Stroßnkuch´l.

Eine Entdeckungsreise in die unendlichen Weiten des Geschmacks! Mit Gollenz Presentz begeben wir uns zusammen auf thematische Weinexpeditionen, bei denen wir erklären und verkosten. Egal ob Weißburgunder oder Sauvignon Blanc, diese Geschmacksausflüge führen überall hin – ortsgebunden ist nur der Anfang: Bei uns am Weingut Gollenz. Uhrzeit: Sektempfang um 18:30, Beginn der Verkostung 19:00 Varianten:

Alle Termine: 11.5., 08.06., 13.07., 10.08., 14.09., 12.10., 09.11.,